Beendete Reihe | Die Love-Vegas-Saga

 

Hallo! Vor etwas mehr als zwei Jahren habe ich auf meinem Blog zum ersten Mal eine beendete Reihe vorgestellt und bewertet. Zwei Jahre Pause erscheinen mir mittlerweile lang genug und somit rufe ich dieses Format zurück ins Leben! Es geht darum, meine beendeten Reihen vorzustellen und eine kleine Rezension zu geben, natürlich ohne zu spoilern! Ich denke, es eignet sich ganz gut, um zurückzublicken und zu sagen, ob sich die ganze Reihe jetzt gelohnt hat oder nicht. Vor allem, wenn die Bewertungen der einzelnen Teile ziemlich schwankten.

Der Grund für diese Post-Zurück-Ins-Leben-Ruf-Aktion ist tatsächlich die Love-Vegas-Saga von Geneva Lee.

Anzeige, da Nennung

 

Klappentext „Game of Hearts“ (Teil 1)

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Blanvalet Verlag

 

Meine Meinung

Dem ersten Teil habe ich gebannt entgegen gefiebert, ein Liebesroman mit Leiche? Das klingt doch mal interessant! Ich wurde leider mit einem typischen Teenager-High-School-Drama zwischen den Reichen und Schönen enttäuscht und habe gar nicht vor gehabt, die Reihe überhaupt zu beenden. Die Frage nach dem Mörder hat mich allerdings doch so sehr reizen können, dass ich nun doch den 2. und 3. Band noch hinterher geschoben habe. Nach einer kurzen Einfindungsphase war ich relativ schnell wieder im Geschehen, da hat mir der lockere, leichte Schreibstil sehr helfen können.

Doch auch leider an dieser Stelle wurde ich enttäuscht. Die Suche nach dem Mörder entfacht sich nur gelegentlich ein wenig, die Beziehung zwischen Emma und Jamie steht da klar im Vordergrund. Das wäre gar nicht mal so übel, würden die zwei mich nur einen Tacken mehr interessieren. Aber leider war es mir total egal, was zwischen ihnen passiert oder nicht passiert, wodurch die ach so große und wahre Liebe zwischen den Teenagern mich leider nur nerven konnte. Die „Liebe“ zwischen den beiden entwickelte sich deutlich zu schnell und zu intensiv – zumindest sollte es wohl so sein. Bei mir sind die „prickelnde Stimmung“ und die „große Anziehungskraft“ leider nicht angekommen.

Es gab ein paar recht interessante Nebenhandlungen, die in meinen Augen mehr Aufmerksamkeit verdient hätten- Jamies Schwester durchlebt eine recht interessante Phase und auch Emmas beste Freundin hat mich da deutlich mehr interessiert.

Die Auflösung des Mordes war letztendlich ziemlich interessant und tatsächlich habe ich es kurz vorher schon geahnt, weil die Autorin ganz schöne Hinweise gelegt hat, ohne es zu offensichtlich zu machen.

 

Fazit

Diese Reihe konnte mich leider nicht fesseln. Die romantische Beziehung der Protagonisten ging mir zu schnell und unrealistisch von Statten, der Mordfall geriet zu weit in den Hintergrund. Es gab ein paar interessante Ansätze, die in meinen Augen mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. Der Schreibstil war auch nicht schlecht, aber die Protagonisten waren leider nicht mein Fall.

 

3 Kommentare bei „Beendete Reihe | Die Love-Vegas-Saga“

  1. […] Beendete Reihe | Die Love-Vegas-Saga [Vorheriger Beitrag] […]

  2. Hallo Lara!
    Echt toller Beitrag! Ich muss gestehen, dass ich nach „Royal Passion“ Büchern von Geneva Lee aus dem Weg gehe, da die Charas damals auch nicht „nach meinem Geschmack“ waren.
    Schön zu lesen, dass ich es nicht bereuen muss, diese Reihe nicht gelesen zu haben. Ich mag es auch nicht, wenn sich Charas Hals über Kopf ineinander verlieben bzw. nur, wenn es irgendwie passt.
    Ich drück dir die Daumen, dass die nächste Reihe, die du lesen wirst, besser sein wird!
    Dein Blog gefällt mir! Ich werde jetzt öfters vorbei schauen!
    Alles Liebe,
    T. von Tianas Bücherfeder

    1. Ich wollte es einfach noch mal probieren, andere Bücher von ihr haben mir schließlich auch total gefallen! 🙂
      Danke dir, ich schaue gleich bei dir vorbei 🙂

Schreibe einen Kommentar