Winter Book Tag

Hallo! Ich wurde von Maja (hier) zum Winter Book Tag getaggt und ich finde die Fragen ganz sĂŒĂŸ, weswegen ich mich auch gleich an den Beitrag dazu gesetzt habe. UrsprĂŒnglich kam der Tag aus dem englischsprachigen Raum, wurde aber von einer deutschen Bloggerin ĂŒbersetzt.
Schnee: Er ist wunderschön wenn er fÀllt, aber dann schmilzt er. Eine Buchreihe, die du zu Beginn mochtest, aber in der Mitte gemerkt hast, dass sie dir nicht mehr gefÀllt.
Mein erster Gedanke war: „House Of Night“-Reihe. Ganz klar.  Ich habe die ersten drei, vier, fĂŒnf Teile total gerne gelesen, auch mehrmals und damals habe ich sogar das Hörbuch noch dazu gehört. Letztes Jahr habe ich dann die ganze Reihe noch einmal gelesen, da ich nicht mehr wusste, bei welchem Buch ich aufgehört habe und die Reihe aber beenden wollte. Und die ersten drei, vier, fĂŒnf Teile fand ich klasse. Aber dann wurde es alles nur noch hingezogen und langweilig und alles waren BrĂŒckenteile zum Finale, das aber auch nicht so mega krass war. Ich war ein wenig enttĂ€uscht.

Schneeflocken: Etwas Schönes und immer wieder unterschiedlich. WĂ€hle ein Buch aus, dass sich von anderen BĂŒchern abhebt.
Ich musste ein wenig ĂŒberlegen, aber dann bin ich doch auf „Eins“ von Sarah Crossan gekommen. ZunĂ€chst einmal wĂ€re da das Thema: siamesische Zwillinge, das ist vermutlich schon Grund genug, weswegen es sich von anderen BĂŒchern abhebt. Zudem wĂ€re da auch noch der Schreibstil, der etwas anders ist. Es ist wie ein Gedicht, das die Autorin geschrieben hat. Hier ein Einblick des ersten Kapitels:

Hier.
Sind. Wir.
Und wir leben.
Ist das nicht unglaublich?
Wie wir es schaffen,
ĂŒberhaupt,
zu existieren.


Schneemann: Es macht immer Spaß einen mit deiner Familie zu bauen. Ein Buch, dass deine ganze Familie lesen könnte.
Puuuuuh, da wĂŒsste ich spontan keins. Ich lese sehr viel New Adult, das wĂŒrde ich mich meinen kleinen BrĂŒdern (10 und 15) eher ungern antun. Harry Potter! Das könnte ich jedem antun.
Weihnachten: WĂ€hle ein Buch aus, das dich mit Freude erfĂŒllt hat und du mit einem wohligen GefĂŒhl beendet hast.
Da musste ich lange nachdenken, komischweise. Letzten Endes nehme ich aber „Girl Online“ von Zoe Sugg. Es ist so ein schönes, sĂŒĂŸes Buch, das man zwischendurch lesen kann und das einem ein paar schöne Lesestunden beschert. Es hat keinen allzu tiefgehenden Plot, weswegen ich die ganze Zeit Freude und ein wohliges GefĂŒhl empfinden konnte.
Santa Klaus: Er bringt wunderschöne Geschenke. WĂ€hle ein Buch aus, das du gerne zu Weihnachten bekommen wĂŒrdest.
Ganz klar: „Alles so leicht“ von Meg Haston. Ich bin zu geizig, das Hardcover Buch zu kaufen, obwohl ich es so so so gerne lesen möchte.

SchneebĂ€lle: Es kann schmerzhaft sein von einem Schneeball getroffen zu werden. WĂ€hle ein Buch, bei dem du starke Emotionen wie Wut oder Trauer gespĂŒrt hast.
Beim Lesen von „Was uns bleibt ist jetzt“ von Meg Wolitzer fĂŒhlte es sich manchmal wirklich an, als hĂ€tte mich jemand mit dem Schneeball in die Magengrube getroffen. Ich war nicht wĂŒtend, aber schockiert und woah, das Buch war so fantastisch und so viele traurige Dinge sind geschehen.
Schlittenfahren: Wir haben es alle geliebt als wir jĂŒnger waren. Ein Buch, das du als Kind geliebt hast.
Ganz ganz viel. Aber ganz besonders geliebt habe ich die Reihe der Lila Lakrizzen. Ich hatte die total vergessen, bis ich mein altes Tagebuch (von den Lila Lakrizzen, hehe) gefunden habe und wow, ich war so ein krasser Fan von denen. Ich wollte immer zu dem Club gehören, hehe.
Rentier: Etwas das uns lieb ist. Zeig uns ein Buch oder eine Buchreihe, das einen emotionalen Wert fĂŒr dich hat.
Mein Lieblingsbuch. Ich fand es klasse, ich finde es immer noch klasse und ich liebe es einfach. Ich weiß gar nicht, warum es mich immer noch so fesselt, aber ich bin so begeistert von diesem Buch und finde, dass es einfach viel zu wenige gelesen haben.
Hier noch mal die Fragen:
Schnee: Er ist wunderschön wenn er fÀllt, aber dann schmilzt er. Eine Buchreihe, die du zu Beginn mochtest, aber in der Mitte gemerkt hast, dass sie dir nicht mehr gefÀllt.
Schneeflocken: Etwas Schönes und immer wieder unterschiedlich. WĂ€hle ein Buch aus, dass sich von anderen BĂŒchern abhebt.
Schneemann: Es macht immer Spaß einen mit deiner Familie zu bauen. Ein Buch, dass deine ganze Familie lesen könnte.
Weihnachten: WĂ€hle ein Buch aus, das dich mit Freude erfĂŒllt hat und du mit einem wohligen GefĂŒhl beendet hast.
Santa Klaus: Er bringt wunderschöne Geschenke. WĂ€hle ein Buch aus, das du gerne zu Weihnachten bekommen wĂŒrdest.
SchneebĂ€lle: Es kann schmerzhaft sein von einem Schneeball getroffen zu werden. WĂ€hle ein Buch, bei dem du starke Emotionen wie Wut oder Trauer gespĂŒrt hast.
Schlittenfahren: Wir haben es alle geliebt als wir jĂŒnger waren. Ein Buch, das du als Kind geliebt hast.
Rentier: Etwas das uns lieb ist. Zeig uns ein Buch oder eine Buchreihe, das einen emotionalen Wert fĂŒr dich hat.
Und ich tagge natĂŒrlich jeden, der Lust hat, aber von Sara von BĂŒcherduft möchte ich auf jeden Fall einen Post dazu sehen.

Liebst, Lara

3 Kommentare bei „Winter Book Tag“

  1. Hallo Lara!
    Das ist aber ein schöner Tag! Ich glaube, den möchte ich auch machen 🙂
    Alles Liebe
    Caro

Schreibe einen Kommentar